fischerAppelt befreite zum Ende des Jahres mit dem virtuellen Sündenbock alle von Ihren Sünden. User konnten auf der eigens erstellten Website ihre Sünden per Texteingabe beichten und aus der Welt schaffen. Sie hatten die Wahl, ob sie ihren Sündenbock in die Wüste schicken, in den Wind schießen oder in die Tonne kloppen wollen. Mit Erscheinen der Website wurden zusätzlich E-Mailings und Sündenbock-Grußkarten im Look der unterschiedlichen Standorte verschickt. Awards: 2 x BoB/ 1x Cresta